Die Natur nutzt organische Moleküle als
effektiven Speicher

Stabilität für
die Pflanzenwelt

Lignin kommt in allen Pflanzen vor und gibt diesen Stabilität. Es wird beispielsweise aus Holz oder Stroh gewonnen. Besonders in der Papier- und Zellstoffindustrie fällt Lignin als Abfallprodukt an.

Lignin als
Batteriegrundlage

Lignin ist ein nachwachsender Rohstoff und die größte natürliche Quelle für aromatische Verbindungen, aus denen leistungsfähige Elektrolyte für Redox-Flow-Batterien hergestellt werden können. Wenige kg eines geeigneten organischen Elektrolyten speichern etwa 1 kWh an Kapazität.

Ausreichend
verfügbar

In der Biosphäre wachsen jährlich Milliarden Tonnen Lignin nach. Allein in der Papier- und Zellstoffindustrie fallen weltweit jährlich ca. 50 Millionen Tonnen Lignin an. Ein Großteil davon wird verbrannt, da es noch keine rentable Verwendung gibt.

Lignin ist eine reichlich vorhandene, natürliche Quelle für die großtechnische Energiespeicherung.


Mit der heute verfügbaren Menge an Lignin ist nahezu jedes zukünftige Energieszenario möglich.

Sicher, nachhaltig und umweltfreundlich
aus nachwachsenden Rohstoffen

Organic Flow hat kein Ressourcenproblem und ist eine der wenigen, real existierenden Technologien für sehr große Speicher

Lignin in der
Biosphäre


0 Mrd. t / Jahr

Lignin in der
Industrie


0 Mio. t / Jahr

Verfügbarer Elektrolyt


0 Mio. t / Jahr

Erreichbare Speicherkapazität


0 GWh / Jahr
Quellen: Kadereit et al. 2014, Zakzeski et al. 2009

Hohe
Betriebssicherheit

Die organischen Elektrolyte sind als wässrige Lösung weder brennbar noch explosiv. Somit kann ein sicherer Betrieb für das Equipment, das Betriebspersonal und die Umwelt sichergestellt werden.

Wirtschaftliche
Unabhängigkeit

Die vollständige Wertschöpfungskette kann lokal abgedeckt werden und die Rohstoffbasis ist langfristig kalkulierbar. Für die Herstellung sind keine Importe aus instabilen Ländern notwendig.

Echte
Nachhaltigkeit

Lignin ist ein nachwachsender Rohstoff und kann ausreichend aus der bestehenden Zellstoffproduktion gewonnen werden. Es werden keine knappen oder endlichen Ressourcen verbraucht. Der Elektrolyt kann vollständig recycelt bzw. regeneriert werden.